Aktuell

Diese Kategorie enthält Beiträge und Nachrichten zu aktuellen Themen rund um das sportliche Schießen im Bezirk Schwarzwald - Hohenzollern!

Sehr geehrte Sport- und Ligaleiter,

aus gegeben Anlass, möchten wir Euch hiermit über die weiteren Schritte bezüglich der Liga-Wettkämpfe „Sommerrunde“ im Württembergischen Schützenverband informieren.

Die derzeitige Lage lässt eine langfristige Planung nicht zu. Die Situation für den Sport im Württembergischen Schützenverband ist durch das Verbot von Sportveranstaltungen inklusive Trainingsmaßnahmen in Baden-Württemberg noch komplexer geworden.

Der Ligabetrieb des Württembergischen Schützenverbandes wird daher bis auf weiteres eingestellt.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist nicht absehbar, ob die derzeitige Schließung der Sportstätten, Vereinsheimen, Schulen, Kindertagesstätten, etc. nach Ostern aufgehoben werden kann oder sogar noch einmal verlängert werden muss.

Wir möchten Euch hiermit versichern, dass wir eine Lösung für den Ligabetrieb der Sommerrunden - insbesondere für die Auf- und Abstiegsregelung - erarbeiten werden.

Zu gegebener Zeit wird sich dazu eine Gruppe bestehend aus Mitgliedern der Landessportleitung und des Ligaausschusses, gemeinsam mit Vertretern der Bezirks- und Kreisligen beraten.

Wir bitten von Anfragen bezüglich der Auf- und Abstiegsregelung sowie der Weiterführung des Ligabetriebes abzusehen. In der derzeitigen Situation können wir KEINE planbaren Aussagen treffen.

Wir danken Euch für Ihr Verständnis, wünschen euch alles Gute.

Bleibt gesund!

gez. Landessportleiter
Rainer Hanisch

https://www.wsv1850.de/

alarm 10 Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

der Bezirksschützentag 2020 am 21.03.2020 findet nicht statt!

Das Bezirksschützenmeisteramt hat heute Abend beschlossen, den Bezirksschützentag 2020 in Musbach und das Bezirkskönigsschießen auf der Anlage in Grüntal - Frutenhof am Samstag, 21. März 2020, wegen der Verbreitung des "Coronavirus"  abzusagen und auf unbestimmte Zeit zu verschieben!

Der Bezirksschützentag 2020 findet aber auf jeden Fall zu einem späteren Zeitpunkt, wenn das Problem "Coronavirus" überstanden ist, statt.

Der Termin dafür wird zu gegebener Zeit rechtzeitig bekanntgegeben!

Bitte Eure Schützen / Mitglieder informieren!

Datei-Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Schreiben-BOSM-Hofmeister-BST-2020-Absage-13-03-2020.pdf)Absage BST 2020 BOSM[Absage BST 2020 BOSM Hofmeister]  14.03.2020 11:12

Der Schützenbezirk Schwarzwald – Hohenzollern fährt am 25.April 2020 zum Landesschützentag nach Albertshausen. Für diese Fahrt wurde ein Bus gechartert. Für die Teilnehmer ist diese Fahrt kostenfrei. Interessenten können sich sofort unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden. Bitte Abfahrtstelle mit angeben. Diese sind die Park & Ride der Autobahn –Anschlussstellen 81, Rottweil, Oberndorf und Empfingen. Bitte die Teilnahme mit der Vereinsfahne ebenfalls melden. Anmeldeschluss ist der 21.März 2020 (Bezirksschützentag in Musbach / FDS).

Mit freundlichen Grüßen

Karl – Heinz Hofmeister

BOSM Schwarzwald - Hohenzollern

An dieser Stelle wollen wir nochmal auf das Bezirkskönigsschießen hinweisen:

Bitte beachten Sie auch, dass Anmeldungen, die vor der Veröffentlichung der Ausschreibung (am 02. Februar 2020) erfolgt sind, möglicherweise nicht beim BOSM angekommen sind! Wir bitten darum, diese Anmeldungen zur Sicherheit noch einmal zu wiederholen!

Sehr geehrte Bezirksoberschützenmeister,

zwischenzeitlich sind bei uns zahlreiche Hinweise eingegangen, dass zu dem Landesschützentag in Albershausen mit deutlich mehr Delegierten zu rechnen sein könnte wie eigentlich für einen kleinen Landesschützentag üblich. Es wurden daher alle Eventualitäten nochmals kritisch hinterfragt und mit den Delegiertenzahlen der letzten Jahre abgeglichen. Vor allem die Hallenkapazität war hier eine wichtige Leitlinie.

Maxime sollte sein, dass alle Delegierten die Möglichkeit haben, ihr Stimmrecht ordentlich ausüben zu können. Dies kann in Albershausen nicht gewährleistet werden.

Das Landesschützenmeisteramt hat daher kurzfristig beschlossen, trotz der bisher bei allen Infoabenden verkündeten Vorgehensweise, die Entscheidung über die Zukunft der jeweiligen Bezirke beim Landesschützentag durchzuführen, in die Obhut der Bezirksschützentage zu geben!

Das Landesschützenmeisteramt möchte auf alle Fälle vermeiden, dass wg. äußerer, nicht beeinflussbarer Rahmenbedingungen kein ordentlicher Ablauf der Delegiertentagung gewährleistet werden kann. Für die Kurzfristigkeit dieser Mitteilung bitten wir um Verständnis.

Die Landesgeschäftsstelle wird den Bezirken für die anstehenden Bezirksschützentage aufbereitete Wahlunterlagen (Stimmenlisten) zur Verfügung stellen. Weiterhin werden wir spezielle Stimmkarten drucken lassen, die dann für diese so wichtige Entscheidung benutzt werden müssen.

Falls die Einladung zu den Bezirksschützentagen schon erfolgt oder veröffentlicht sein sollte, gibt es nachfolgende Verfahrensweisen, die der gültigen Geschäftsordnung Versammlungen und Sitzungen entspricht:

Die Tagesordnung muss vor Ort zu Beginn des Bezirksschützentags noch um einen Punkt „Abstimmung über den Fortbestand Untergliederungsebene Bezirk <Bezirksname>“  ergänzt werden. Die anwesenden Delegierten müssen dieser Ergänzung mit einer 2/3-Mehrheit zustimmen.

Für den Fall, dass die Versammlung dieser Ergänzung nicht zustimmen sollte, wird die Entscheidung dann doch beim Landesschützentag erfolgen.

Bitte leiten Sie diese Mail umgehend an Ihre entsprechenden Vereine weiter, da die ersten Bezirksschützentage bereits in Kürze stattfinden.

Mit freundlichen Grüßen
i.A. Frank Rosenberg
Württ. Schützenverband 1850 e. V.

Auf Anfrage, wieso es keine Rundenwettkämpfe im Bereich Ordonnanz Langwaffen gibt, verweisen wir auf:
Link: Inoffizielle Einzelmeisterschaft Ordonnanz Südwürttemberg-Hohenzollern Cup-Runde 2020.

Die Bezirkssportleitung